Nachdem wir bereits verschiedene Projekte umgesetzt haben, konzentrieren wir uns jetzt auf die archäologische Wiederinstandsetzung der Siedlung Puncètè, die gemeinsam mit den Quartieren Curzútt, San Barnárd und Pcian de Rungs das ehemalige Dorf Monte Carasso bildeten, in dem unsere Vorfahren bis 1700 gelebt haben.

Das Projekt wird vom kantonalen Amt für Kulturgüter begleitet. Unter anderem soll die alte «Grà», das Kastanien-Dörrhaus, restauriert, wieder in Betrieb genommen und in das Kastanienprojekt integriert werden, das sich insbesondere an Jugendliche und Schulen richtet.

Es sind Investitionen von Fr. 402’000 und drei verschiedene Projekte vorgesehen:

  • Wiederinstandsetzung der «Grà»
  • Wiederherstellung der archäologischen Stätte
  • Begleitung des Prozesses durch Fotos und Ausstellungen

Dokumentation

Galerie

Jetzt buchen