Wie jede Region hat auch Curzútt seine Geschichte und seine Kultur und bietet wertvolle Ressourcen. Der Dorfkern zeichnet sich durch seine charakteristischen Bauten aus Stein und Trockenmauern aus. Rundherum gibt es aber weitere Sehenswürdigkeiten wie beispielsweise die Kirche San Barnárd, die tibetische Brücke Carasc, zahlreiche Wanderwege und für Abenteuerlustige Orientierungslauf-Strecken.

Die Kirche San Barnárd ist nur 15 Minuten zu Fuss vom Dorfkern Curzútt entfernt. Sie ist nicht nur ein Denkmal von nationaler Bedeutung, sondern birgt in ihrem Innern auch wunderbare Fresken wie beispielsweise eine Darstellung des letzten Abendmahls.

Die tibetische Brücke Carasc, die 2015 eingeweiht wurde, ist ein Muss: Es ist eine einzigartige Erfahrung, die Hängebrücke von 270 m Länge in 130 m Höhe zu überqueren.

2017 hat die Stiftung Curzútt - San Barnárd mit den Instandsetzungsarbeiten der archäologischen Stätte Puncètè begonnen. Dieses Projekt wird nun vom Amt für Kulturgüter des Kantons Tessin weitergeführt. Puncètè war bis 1700 die dauerhafte Bleibe der Einwohnerinnen und Einwohner von Monte Carasso.

Mehr erfahren:

Jetzt buchen