Die Stiftung Curzútt - San Barnárd wurde 1998 mit dem Ziel gegründet, einem Ort, der die Ursprünge des Dorfes Monte Carasso verkörpert, neues Leben einzuhauchen.

Die Projekte werden dank der Unterstützung durch Freiwillige und mehrere Vereine/Organisationen auf Gemeinde-, Kantons- und Bundesebene umgesetzt.

Die bisher verwirklichten Projekte verdankt die Stiftung verschiedenen Fachpersonen. Zu den wichtigsten gehören der Ingenieur Augusto Filippini für den Bau der tibetischen Brücke Carasc, die Architekten Giacomo und Riccarda Guidotti, Luigi Snozzi und Stefano Rossini für das Projekt der Jugendherberge.

Mit dem Projekt sollen die Kenntnisse, insbesondere der künftigen Generationen, über die Gegend verbessert werden – in der Hoffnung, dass dank mehr Wissen über die Vergangenheit eine bessere Zukunft möglich ist.

Der Stiftungsrat

Der Präsident | Tiziano Pedrazzoli
Der Vicepräsident| Stefano Guidotti
Der Schatzmeister | Marco Rapetti
Der Sekretär | Cesiro Guidotti
Der Mitglied | Flavio Guidotti
Der Mitglied | Jacopo Dandrea
Der Mitglied | Riccardo Calastri

Presidente onorario

Carlo Bertinelli

Membri onorari

Augusto Filippini
Bialek don Janusz
Christa Rigozzi
Diego Giovanoli
Elena e Hans Danioth
Marcello Bernardi

Statuten

Unten findest du die letzte Version der Statuten vom 2.4.1998, aktualisierte Fassung vom 14.1.2020, als PDF.

Kosten und Umsetzungsschritte

Jetzt buchen