..
Infrastruktur

Das Gebiet leidet unter extremem Wassermangel, da - geologisch bedingt - das Quellwasser ins Sementina Tal geleitet wird.

 

Die Stiftung hat bereits eine der bei über 700 m.ü.M. liegenden Quellen gefasst und eine Leitung quer durch über den Hang gebaut, die eine wichtige Infrastruktur für die Bekämpfung von Waldbränden darstellt.


Der letzte Abschnitt dieses Aquädukts wird von den höchsten Weinbergen von Monte Carasso genutzt, die auch unter Wassermangel leiden. Ausserdem hat die Stiftung bereits die Elektrifizierung der Collina Alta durchgeführt, die die nächtliche Beleuchtung der Kirche von San Barnárd ermöglicht.

 

Um eine umweltschonende Energieversorgung zu gewährleisten (z.B. ohne Benzinmotoren), wird der Schutzhütte und den Ferienhäusern nur für die Grundbedürfnisse Strom zur Verfügung gestellt (geheizt wird es mit dem bereitstehenden Holz).

Die Stiftung hat ferner die Mittelstation der Seilbahn Monte Carasso-Mornera realisiert, um den Bau von störenden Zufahrtsstrassen zu vermeiden.

© Ostello Curzutt - www.curzutt.ch - Page update: 31.12.2014 - Cal - Admin prenotaz - Area riservata